ISIS - Seminar

Steuer- und abgaberechtliche Behandlung von Immaterialgüterrechten

Seminar Nr:

22/202

Integrationsseminar

Datum:

27.6.2022

-

Neu!
Zeit:

9.00 bis 17.30 Uhr

Ort:

Vor Ort:
Courtyard by Marriott, Zürich
Max-Bill-Platz 19
8050 Zürich
Webseite

Online:
Die Zugangsdaten werden Ihnen nach Ihrer Anmeldung zugestellt.

Wichtiger Hinweis:

Laut BAG besteht seit dem 13. September 2021 eine Zertifikatspflicht (3G) für Veranstaltungen in Innenräumen.

Seminarleiter/in:

Lic. iur.

René Schreiber

,

Seminarsprache:

Deutsch

Seminarpreis (inkl. MWST):

CHF 990 (online: CHF 890)

Seminarpreis Mitglieder (inkl. MWST):

CHF 890 (online: CHF 790)

Hinweis: An diesem Seminar können Sie sowohl vor Ort als auch virtuell teilnehmen.

Zertifikatspflicht: Laut BAG besteht seit dem 13. September 2021 eine Zertifikatspflicht (3G) für Veranstaltungen in Innenräumen.

Inhalt

Die Bedeutung von immateriellen Vermögenswerten hat in den vergangenen Jahren enorm zugenommen. Die Verantwortlichen von mittleren und grösseren Unternehmen müssen sich mit rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Aspekten rund um die Schaffung, Nutzung, Übertragung und Entschädigung von Immaterialgüterrechten beschäftigen. Aus steuerrechtlicher Sicht sind nicht nur Fragen der korrekten rechtlichen Einordnung von Immaterialgütern von Bedeutung – auch Bewertungsfragen oder die Überlassung von Nutzungsrechten im Konzern mit einer marktgerechten Entschädigung sind von zentraler Wichtigkeit. Bei kleineren und mittelständischen Unternehmen muss nebst der steuerrechtlich korrekten Beurteilung der Schaffung und Einbringung von immateriellen Werten auch sozialversicherungsrechtlichen Gesichtspunkten gebührende Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Ziel des Seminars ist es, nach zwei Einführungsreferaten zu den rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekten der Thematik in drei Workshops aktuelle, steuerliche Fragestellungen anhand von anschaulichen Fallbeispielen zu erörtern und praktische Lösungsansätze aus dem Blickwinkel der betroffenen Unternehmen, Beratung und den zuständigen Behörden zu erarbeiten.

Referierende

  • Ursula In-Albon, Rechtsanwältin, Partnerin Troller Hitz Troller, Bern
  • Dr. Jürg Stucker, CFA, Partner Oaklins Switzerland
  • MLaw Gian Andrea Rusca, Rechtsanwalt, dipl. Steuerexperte, Partner, G+S Treuhand AG, Bern
  • Daniel Strahm, dipl. Steuerexperte, Bereichsleiter Unternehmensbesteuerung, Steuerverwaltung Kanton Bern
  • MLaw Raphael Hemmerle, Rechtsanwalt, dipl. Steuerexperte, Leiter Kantonales Steueramt Nidwalden, Vorstandsmitglied und Leiter Ressort Unternehmenssteuern der SSK
  • Anita Burri, dipl. Steuerexpertin, Head of Tax Schaffner Group
  • Dr. iur. Napoleão Dagnese, Master in Economics, Group Transfer Pricing Lead, Liebherr Group
  • MLaw Balthasar Denger, Rechtsanwalt, Legal Director, Baker McKenzie Amsterdam
  • Thomas Hug, dipl. Wirtschaftsjurist FH, dipl. Steuerexperte, Deputy Head Group Tax, Bank Julius Bär & Co. AG

Im Seminarpreis inbegriffen

Unterlagen; bei einer Teilnahme vor Ort zudem Stehlunch und Pausenerfrischungen

Die Teilnahme am eintägigen ISIS)-Seminar wird mit 8 Lektionen fachlicher Weiterbildung bestätigt.